Wohnprojekt

 

Wohnprojekt:
Intensiv betreut – und doch ambulant

Beckmann

Eine Besonderheit stellt das Wohnprojekt des PTV dar: Dieses Angebot des Wohnbereichs richtet sich an Menschen, die einen hohen Hilfebedarf haben, der im Grunde einen Platz in einer Wohngruppe rechtfertigen würde. Aus unterschiedlichen Gründen kommt die Aufnahme in eine Gruppe jedoch nicht in Frage. Zum Beispiel lehnt der Betreffende die gemeinschaftliche Wohnform ab, weil er nicht in einer Gruppe leben möchte. Oder er pflegt einen extrem individuellen Lebensstil, den die Mitbewohner nicht akzeptieren. Ein Grund kann auch darin liegen, dass er  eine Wohngruppe verlassen musste und deshalb eine andere Wohnform benötigt.

In solchen Fällen kann das Wohnprojekt eine Lösung sein. Es verbindet einen intensiven Betreuungsbedarf mit der Möglichkeit, individuell zu wohnen. Für den PTV bildet diese Wohnform – aus konzeptioneller Sicht – ein wichtiges Zwischenglied zwischen einem stationären Platz in der Wohngruppe und der ambulanten Versorgung in der eigenen Wohnung.

Das Wohnprojekt besteht aus mehreren kleinen Wohnungen in der Beckmannstraße. Der PTV hat diese Wohnungen beim Solinger Spar- und Bauverein angemietet und vermietet sie an die Klienten weiter. Er tritt somit als Zwischenmieter auf.  Den Klienten steht es frei, auch die Dienste anderer Anbieter in Anspruch zu nehmen. Eine der angemieteten Wohnungen nutzen wir als Büro und „Treff“, so dass die Bewohner auch unmittelbar vor Ort eine Anlaufstelle haben, bei der sie ihre Anliegen vorbringen können.

Info
Ansprechpartnerin:
Dagmar Nadenau-Heiber
Tel.: 0212/24821-80
Mail: dagmar.nadenau-heiber@ptv-solingen.de


This is a unique website which will require a more modern browser to work!

Please upgrade today!