Ehrenamtliche Bürgerhilfe

Ehrenamtliche Bürgerhilfe:
Solinger Bürger engagieren sich für den PTV

„Die ehrenamtliche Bürgerhilfe möchte dabei helfen, für psychisch erkrankte Menschen Türen zu öffnen – sie aus ihrer Welt befreien und dazu ermuntern, wieder am normalen Leben teilzunehmen.“ So formuliert eine Bürgerhelferin des PTV das Kernanliegen ihres Engagements.

In diesem Sinne leisten die Bürgerhelferinnen und Bürgerhelfer vielfältige praktische Unterstützung, die von der Mithilfe bei der Zimmereinrichtung über gemeinsame Feste und Kegelabende bis hin zum Besuch kultureller Veranstaltungen reichen. Für die Bürgerhilfe stellt der Landschaftsverband ein Jahresbudget zur Verfügung.

Die Unterstützung des PTV durch Solinger Bürger hat eine lange Tradition. Durch ihre Vertretung im Bürgerbeirat ist die Bürgerhilfe fest in das Geschehen des Vereins eingebunden. In den Anfangsjahren des Vereins kämpften die Bürgerhelfer vor allem um die gesellschaftliche Akzeptanz psychisch erkrankter Menschen, etwa als es darum ging, bei der Errichtung des ersten Wohnheims das Verständnis der Nachbarschaft zu gewinnen.

Info
Ansprechpartner:
Ansprechpartner und Koordinator der ehrenamtlichen Bürgerhilfe ist auf Seiten des PTV der Wohnbereichsleiter Rüdiger Hecht, Tel. 0212/24821-81

Aktivitäten:
Die ehrenamtliche Bürgerhilfe berichtet über ihre Aktivitäten in der Vereinszeitung „Psychotriller“. Zudem hängen die Termine (Kegeltermine, Ausflug, Adventsfeier etc.) in den Wohnheimen und Einrichtungen des PTV aus.


This is a unique website which will require a more modern browser to work!

Please upgrade today!