Ambulante psychiatrische Pflege

Ambulante psychiatrische Pflege (APP)

Bei bestimmten fachärztlichen Diagnosen und Verordnungen kann die häusliche Krankenpflege auch als psychiatrische Krankenpflege geleistet werden. Ambulante Psychiatrische Pflege bietet Menschen in seelischen Krisen oder nach Krankenhausaufenthalten die notwenige Unterstützung in deren häuslichem Umfeld. Die Pflegefachleute begleiten Sie z.B. zu Arztbesuchen und medizinischen Therapien ebenso wie zu Einkäufen. Gemeinsam mit Ihnen entwickeln sie einen Krisenplan und beraten zur weiteren Gesundung. Sie sind behilflich bei der Förderung Ihrer Alltagskompetenzen und bei der Entwicklung einer sinnvollen Tagesstruktur.

Die ambulante Pflege trägt dazu bei, den Patienten ein eigenständiges Leben in gewohnter Umgebung zu ermöglichen und die soziale Integration zu fördern. Es soll erneuten Krisen vorgebeugt und eine stationäre Behandlung vermieden oder begrenzt werden.

Die Leistungen der ambulanten psychiatrischen Pflege werden von Pflegefachkräften erbracht, die langjährig in der Psychiatrie erfahren sind und/oder über die Zusatzqualifikation „Fachkrankenpflege für Psychiatrie“ verfügen.

Die ambulante psychiatrische Pflege ist eine Leistung der gesetzlichen Krankenversicherung und wird von Ihrem behandelnden Psychiater oder Neurologen verordnet.

Sie können außerdem bei Bedarf von unserem weiteren umfassenden Leistungsangebot profitieren. Dieses besteht unter anderem aus einer Tagesklinik, einer Institutsambulanz und einer Krisenwohngruppe.

Die ambulante psychiatrische Pflege ist eine Leistung der gesetzlichen Krankenversicherung und wird von Ihrem behandelnden Psychiater oder Neurologen verordnet.

Info:

Henrike Hackland
Tel. 0212/24821-60
henrike.hackland@ptv-solingen.de

This is a unique website which will require a more modern browser to work!

Please upgrade today!